Stockbahnen & Halle

Die neue Stockschützenhalle ist fertiggestellt

Auf diese Leistung kann die SpVgg Joshofen Bergheim stolz sein

Gut sieht sie aus, die in diesen Tagen fertig gestellte Halle der Stockschützen-Abteilung, direkt hinter der Sportgaststätte am Joshofner Weiher. Mit einer Länge von 33 und einer Breite von 22 Metern bietet sie Platz für fünf Bahnen. Unabhängig von der Witterung kann jetzt sowohl das Training als auch der Spielbetrieb jederzeit unter gleichbleibenden Bedingungen durch geführt werden. Diese sind für eine Dorfmannschaft, die im vergangenen Jahr den Aufstieg in die Bayernliga geschafft hat, von überragender Wichtigkeit.

Viel Unterstützung, großartige Eigenleistung

Die im Jahre 1997 errichtete Anlage mit vier Bahnen, 1999 um weitere drei Bahnen erweitert, war den ständigen Einflüssen von Sonne und Regen aber auch von Schnee und Eis ausgesetzt und im Laufe der Jahre in einem sehr schlechtem Zustand und dringend sanierungsbedürftig. Statt die alten Bahnen zu pflastern, hatte man die Idee, eine neue Halle zu bauen. Unterstützung bekamen die Stockschützen sowohl von der eigenen Vorstandschaft als auch vom Neuburger Stadtrat mit OB Dr. Bernhard Gmehling an der Spitze, der Gemeinde Bergheim, dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und nicht zu zuletzt vom Kreisverbandsvorsitzenden des BLSV Herrn Fritz Goschenhofer. Bei soviel Unterstützung waren auch alle erforderlichen Genehmigungen schnellstens erteilt und am 2. April diesen Jahres begann man mit dem Bau des 200.000 Euro Projektes. Die Vereinsmitglieder waren vom ersten Tag mit vollem Engagement bei der Sache und erbrachten bis zur Fertigstellung rund 4.000 Stunden an Eigenleistung zur Verwirklichung dieses großen Zieles. Beim Bau wurden auch Rekorde erzielt, so war nur vier Wochen nach Baubeginn bereits der Dachstuhl fertig und Ende Mai begann man mit den Pflasterarbeiten für die Bahnen.

Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz

Bei der Finanzierung des Projektes haben sich die Vereinsführung und die Stockschützen mächtig ins Zeug gelegt und eine nachhaltige Lösung entwickelt. Neben den Zuschüssen des BLSV und der öffentlichen Hand musste auch ein Darlehen aufgenommen werden. Auch die erforderliche Zwischenfinanzierung wurde durch Vereinsmitglieder sicher gestellt. Durch die Installation einer entsprechend großen Fotovoltaik-Anlage, wird das Darlehen aus deren Erlösen getilgt, so dass sich diese Investition kostenneutral für den Verein darstellt. Auch an die Zukunft hat man schon gedacht – bei der Elektroinstallation wurde auch gleich eine Docking-Station für Elektroautos eingeplant.

Ein erfolgreicher Sportverein

Die Stockschützen-Abteilung der SpVgg Joshofen Bergheim hat rund 75 Mitglieder, davon sind 15 aktiv. Die erste Mannschaft spielt in der Oberliga und die zweite in der A-Klasse. Die Ligaspiele finden in der Zeit von April bis Oktober statt. Aber auch im Winter sind die Stockschützen nicht untätig. Es bleibt Zeit weiter im Training fit zu bleiben und dann vor Saisonbeginn – Ende März – die offenen Stadtmeisterschaften der Hobbyspieler und Vereine auf dem Neuburger Schrannenplatz zu organisieren. Auch die Spieler des aufgelösten EC-Neuburg haben in Joshofen eine neue Heimat gefunden.

Das Stockschießen ist ein schöner Sport der Fitness, Bewegung und auch Unterhaltung und Geselligkeit vereint. Die Stockschützen-Abteilung ist für jedermann, für jung und alt, für sportlich Ehrgeizige und Unterhaltungssuchende offen. Jeden Montag um 17:30 Uhr findet außerdem eine gemeinsame Brotzeit in entspannter Atmosphäre statt. Der Abteilungsleiter der Stockschützen Georg Engel lädt dazu alle am Stockschießen interessierte ein, einfach mal vorbei zu schauen und sich diesen Sport und dessen angenehmes und kameradschaftliches Umfeld anzusehen.

Am 8. Oktober 2011 wird die neue Halle mit einem Einweihungsturnier offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Sportgelände Joshofen mit Stockhalle und Sportgaststätte am See

Stockschützenhalle der SpVgg Joshofen Bergheim

Stockschützenhalle der SpVgg Joshofen Bergheim
 
Stockschützenhalle der SpVgg Joshofen Bergheim

Stockschützenhalle der SpVgg Joshofen Bergheim

Stockschützenhalle der SpVgg Joshofen Bergheim

Von Georg Habermann / Neuburger Rundschau
Bilder: Willi Engel