Stockschützen ehren Vereinsmeister

Die Stockschützen der SpVgg Unterstall-Joshofen trugen ihre Meisterschaftsfeier aus.

Eingangs der Feier berichtete Abteilungsleiter Georg Engel, dass heuer insgesamt 19 Schützen an Turnieren in der Region und darüber hinaus teilnahmen. Davon waren auch fünf Schützen von der Hobby-Gruppe, die vor drei Jahren von Franz Fetsch gegründet wurde und seitdem von ihm geleitet wird. Die erste Mannschaft der SpVgg kämpfte in der Landesliga um Punkte, während die zweite Mannschaft sich in der A-Klasse erst mit dem letzten Spiel den Klassenerhalt sichern konnte. Die aktiven SpVgg-Stockschützen werden allerdings immer weniger. Verletzungs- und krankheitsbedingt nahmen heuer nur neun aktive Stockschützen an der Vereinsmeisterschaft teil. Es waren zwar wenige Teilnehmer, aber die Ergebnisse waren auf sehr hohem Niveau.

Nach der gespielten Doppelrunde war Abteilungsleiter Georg Engel mit überragenden 315 Punkten nicht zu schlagen, bereits zum vierten Mal heimste er den begehrten Titel ein. Platz zwei belegte Willi Engel mit 265 Punkten vor Titelverteidiger Otto Pretsch mit 261 Punkten.

Bei den Hobby-Schützen – die einen Durchgang schießen – siegte zum dritten Mal hintereinander Hermann Strehle mit 124 Punkten, vor Karlheinz Oesterlein und Petra Fieger-Strehle.

Die Hobbyschützen trainieren jeden Donnerstag ab 19 Uhr und werden von Franz Fetsch geleitet.
Die Aktiven trainieren jeden Dienstag und Donnerstag ab 19 Uhr in der Stockschützenhalle, Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.


Abteilungsleiter und Vereinsmeister 2014 (von links):
Georg Engel, Sieger der Hobby-Schützen Hermann Strehle, Petra Fieger-Strehle, Otto Petsch, Karlheinz Oesterlein, Willi Engel und Franz Fetsch
 

Quelle: Neuburger Rundschau

Print Drucken

Veröffentlicht
12:33:00 17.11.2014