News & Termine > Nach drei Jahren rei├čt die Serie

29.07.2018 12:00:00 | Martin Loedl
AH-Kicker der SpVgg Joshofen verlieren im Pokal

Drei Jahre in Folge konnten die AH-Kicker der SpVgg Joshofen/Bergheim den ostschwäbischen Kreispokal gewinnen und damit auch den vom Adelzhausener Pfarrer Eberhard Weigel gestifteten Wanderpokal 2017 endgültig in ihren Besitz nehmen. Die nun vom Joshofener AH-Chef Mattias Fischer-Stabauer gestiftete neue Trophäe ging im Finale am vergangenen Freitag in Stotzard gegen die SG Aindling/Stotzard prompt verloren. Gegen den großen Kampfgeist und die mannschaftliche Geschlossenheit der Aindlinger biss sich die spielerisch überlegene SpVgg mit 3:4 die Zähne aus.

Ging der Favorit durch Patrick Herde standesgemäß noch in Führung, so stand bereits zur Halbzeit ein 1:2-Rückstand für eine mit sich hadernde und glücklos agierende Truppe aus Joshofen auf dem Tableau. In der zweiten Halbzeit agierte die SpVgg dann zwar deutlich besser. Es gelang ihr aber nicht, eine der zahlreichen Großchancen zum Ausgleich zu nutzen. Am Ende standen allein vier Pfosten- oder Lattentreffer. Die Führung der Aindlinger wurde stattdessen ausgebaut, als einer der wenigen Konter eiskalt abgeschlossen wurde.
Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch den eingewechselten Klaus Fischer-Stabauer antworteten die Aindlinger mit einem geschickt rausgeholten Elfmeter und der vorentscheidenden 4:2-Führung. Markus Häusler mit einem an Armin Kero verschuldeten Elfmeter schaffte kurz vor Schluss noch einmal den Anschluss, mehr sollte der SpVgg aber nicht mehr gelingen. Der pensionierte Schulrektor aus Kühbach, Alfons Kreppold, der die Partie als Schiedsrichter leitete, brachte die am Schluss noch einmal hitzig werdende Partie mit seiner ruhigen und unaufgeregten Art aber souverän zu Ende.
Bezirks-Seniorensportleiter Georg Bucher überreichte dem verdienten Sieger den neuen Wanderpokal.