U15 Baupokal-Kreisfinale

Seit 1993 wird das landesweite U15-Juniorenturnier vom Bayerischen Baugewerbe gemeinsam mit dem Bayerischen Fußball-Verband organisiert.
Nachdem der Pandemie geschuldeten Ausfall in den Jahren 2020/2021 findet der Baupokal in diesem Spieljahr seine Fortsetzung.

Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen stellt dabei mit der U15 der SpVgg Joshofen Bergheim den einzigen Vertreter, der im Kreisfinale am Sonntag, 1. Mai 2022, in Schwabmünchen um den Titel kämpft.
Insgesamt vier Mannschaften treten in einem Turnier um den Titel des „Kreissiegers Augsburg“ ab 10 Uhr an.

Zwei Halbfinalspiele gehen dem kleinen Finale und dem Finale voraus.
Im Halbfinale trifft die U15 der SpVgg Joshofen Bergheim ab 11 Uhr auf die U15 des FC Pipinsried, die als Aufsteiger aus der Kreisliga auf die heimische Bezirksoberliga-Mannschaft trifft. Der Sieger aus dieser Partie tritt dann im Finale gegen den Sieger des anderen Halbfinalspiels zwischen dem TSV Schwabmünchen und TSV Gersthofen an.

Die 16 Spieler der SpVgg Joshofen Bergheim unter dem Trainer-Duo Herbert Zanker und Michael Habermeier hatten bisher die SG Oberhausen-Sinning/Rohrenfels-Wagenhofen, den TSV Rain und den TSV Meitingen ausgeschaltet und stehen nun im Endturnier des Kreises Augsburg.
Mit diesem Turnier ist die SpVgg Joshofen Bergheim seit 2014 zum vierten Mal im Endturnier vertreten.

Der am 1. Mai ermittelte Kreissieger spielt dann am 18. Mai um die Teilnahme im Bezirksfinale Schwaben.



Print Drucken

Veröffentlicht
09:04:14 28.04.2022