Vorrundensieger am Schluss Zweiter

Richtig spannend machten es die Stockschützen der SpVgg Unterstall/Joshofen, bevor sie nun in Königsmoos den Wanderpokal des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen gewannen.

Nach drei Kehren in der entscheidenden Partie lag das spätere Siegerteam eigentlich schon aussichtslos zurück, schaffte es aber wieder zurück ins Spiel. Mit dem letzten Schub sicherte Franz Fetsch dann den Erfolg über den SV Waidhofen, der in der Vorrunde noch über die Unterstaller triumphiert hatte und souverän mit 16:0 Punkten Vorrundensieger geworden war.

Im Finale der letzten vier Mannschaften ging es nach dem Modus Jeder gegen Jeden. Da sowohl Waidhofen als auch Unterstall-Joshofen ihre vorangegangenen Partien gegen den SSV Schrobenhausen und den TSV Weilach jeweils gewonnen hatten, ging es im allerletzten Spiel des Tages tatsächlich um den Gesamtsieg.

Georg Engel, Werner Koch, Franz Fetsch und Hubert Mattner erhielten dann am Abend den Wanderpokal aus den Händen von Fritz Goschenhofer, der nicht nur als BLSV-Vorsitzender (Bayerischer Landes-Sportverband), sondern auch als Vertreter von Landrat Roland Weigert gratulierte.
Auch das Gemeindeoberhaupt von Königsmoos musste auf einen entfernten Vertreter zurückgreifen: Da viele Königsmooser, darunter neben Bürgermeister Heiner Seißler auch seine beiden Stellvertreter, zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Hergenfeld weilten, überbrachte Gemeinderat Hans Kiefer Glückwünsche und Geschenk der ausrichtenden Gemeinde.

Stockschützenabteilungsleiter Hubert Baudisch freute sich über faire Spiele und betonte, alle hätten sich redlich bemüht, am Ende aber könne es nur einen Sieger geben. Das Turnier um den Landkreispokal fand heuer bereits zum 19. Mal statt. "Wir sind jetzt einmal durch", bilanzierte Johann Böck aus Waidhofen – jeder Stockschützenverein des Landkreises war somit genau einmal Gastgeber. Nächster Ausrichter wird der TSV Burgheim sein. Zurzeit sind noch 18 Vereine im Landkreis aktiv, in Neuburg ruhen die sportlichen Aktivitäten. Für das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer sorgten nun 2010 ehrenamtliche Helfer, allen voran Vorsitzender Baudisch sowie fleißige Kuchenbäckerinnen. Als Schiedsrichter fungierte Reiner Reisner von der TG Königsmoos.

Stockschützen Landkreis Wanderpokal

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Im Finale siegte die SpVgg Unterstall-Joshofen mit 6:0 Punkten (Vorrunde 12:4 Punkte) vor dem SV Waidhofen mit 4:2 (16:0, Vorrundensieger Gruppe A). Den dritten Platz belegte der TSV Weilach mit 2:4 (13:3, Vorrundensieger Gruppe B), Vierter wurde der SSV Schrobenhausen mit 0:6 (12:4) Punkten.

In der Gruppe A verpasste der SSC Gachenbach, der den Wanderpokal in den Jahren 2006 und 2008 gewonnen hatte, mit 10:6 Zählern knapp den Einzug ins Finale. Die TG Königsmoos mit 8:8 Zählern (Stocknote 0,98), der SV Bertoldsheim mit 8:8 (0,71), die DJK Langenmosen mit 6:10 (0,79), der SV Grasheim mit 6:10 (0,77), die DJK Brunnen mit 5:11 und der TSV Burgheim mit 1:15 folgten auf den Plätzen. In der Gruppe B wurde der SV Karlskron mit 10:6 Punkten Dritter – vor dem BSV Berg im Gau mit 8:8 (1,21), dem FC Ehekirchen mit 8:8 (0,75), dem TC Klingsmoos mit 7:9, dem BC Aresing mit 6:10, der DJK Sandizell mit 4:12 (0,83) und dem SV Karlshuld mit 4:12 (0,56).

Stockschützen Landkreispokal

Konzentriert bei der Sache:
Wie hier die Stockschützen aus Unterstall/Joshofen (Georg Engel, Hubert Mattner, Werner Koch und Franz Fetsch) so zeigten auch die restlichen Teilnehmer an den Landkreis-Wanderpokalwettbewerbs in Klingsmoos gute Leistungen.
 


Print Drucken

Veröffentlicht
08:55:38 06.10.2010