Seefest trotzt dem Regen

Der kleine Neuburger Stadtteil Joshofen präsentierte sich am vergangenen Samstag äußerst sportbegeistert. Auf dem Sportgelände der SpVgg Unterstall/Joshofen fand ein erfolgreicher Turniertag statt. Der Besucherzuspruch war trotz der kühlen und regnerischen Wetterlage groß. Dennoch mussten einige Aktionen für die Nachwuchs-Sportler ausfallen.

Vierzehn Hobby- und Freizeitmannschaften machten bei der achten Auflage des Fußball-Grümpelturniers mit. Gespielt wurde in zwei Gruppen parallel auf zwei Kleinspielfeldern vor dem Sportheim. Organisator Martin Fetsch konnte am Abend bei der Siegerehrung dem Team „Snoofers“ als Sieger einen Fassbier-Gutschein überreichen. Die Spieler um Kapitän Patrick Engel, Manuel Margraf, Christian Margraf, Markus Fetsch, Fabian Fetsch, Nico Beßle, Daniel Torbolars, Michael Kornreiter, Manuel Lunzner, Julian Schmidt, Nico Riedl, Dominik Wagner und Robin Rössler, die größtenteils aus der Joshofener Jugend stammen, konnten sich im hochspannenden Finalspiel gegen den Bayern-Fanclub aus Nassenfels denkbar knapp mit 2:1 durchsetzen.
Traurige Statistik:
Die Nassenfelser waren in den letzten Jahren bereits fünf Mal auf dem Stockerl, gewannen das Turnier jedoch nie. Die weiteren Platzierungsspiele konnten nach Rücksprache mit den Verantwortlichen bei der SpVgg Unterstall/Joshofen aufgrund der Witterung und des stark durchnässten und mitgenommenen Rasens nicht stattfinden. Die weitere Rangliste des Grümpelturniers setzt sich deshalb in der Endabrechnung aus den Platzierungen der Gruppenspiele zusammen. Alle Mannschaften erhielten Sachpreise und Gutscheine.

Zeitgleich zu den Fußballspielen wurde in der erst kürzlich fertig gestellten Stockschützen-Halle ein Stockerer-Turnier ausgetragen. Hier konnten Organisator Georg Engel und Wettbewerbsleiter Alfred Speer zwölf hochkarätige Mannschaften begrüßen. Am Ende hatte der TSV Hohenwart mit 19:3 Punkten und der hervorragenden Stocknote 1,672 die Nase vor dem SV Untermeitingen (15:7 Punkte; Stocknote 1,653). Den dritten Platz auf dem Stockerl belegte der ST Geisenhausen (14:8 Punkte; Stocknote 1,634). Die Siegerehrung wurde am Abend bei zwar kühler aber regenfreier Witterung vorgenommen. Die erfolgreiche Moarschaft aus Hohenwart mit Erwin Sigl, Georg Haslauer, Andreas Jocham und Peter Pietsch erhielt neben einem Geldpreis auch Freibier. An die teilnehmenden Stockerer auf den weiteren Plätzen verteilte Engel vorwiegend Geld- und Sachpreise in Form von geräucherten Schinken sowie verschiedene Mengen Bier als Trostpreis.

Ärgerlich für die Organisatoren:
Die vielen geplanten Aktionen im Rahmen des Familientages fielen dem Regen zum Opfer. Ob Holz-Kegelbahn, Tischtennis-Turnier, Rad-Ralley oder Torwandschießen - allesamt unter freiem Himmel am Spielplatz geplant, konnten die Wettbewerbe für den Nachwuchs nicht durchgeführt werden.
Im kommenden Jahr soll die 20. Durchführung des Seefest natürlich wiederholt werden. Die ersten Planungen für eine Mischung aus Sport und Familienspieltag laufen bereits…

Robin Rössler (rot) von den „Snoofers“ setzte sich beim
Joshofener Grümpelturnier bei Regenwetter und
nassem Rasen gegen den Bayern-Fanclub Nassenfels
und zwölf weitere Mannschaften durch.

 
zu den Fotos.

Platzierungen

Fußball-Grümpelturnier:

1. Snoofers
2. Bayernfanclub Nassenfels
3. Dream Team
3. Gelbes U-Boot
5. Fischer-Stabauer & Co
5. Turbine Cheb
7. VCP
7. Alte Socken
9. MOF
9. Schweiz
11. Tabletop Kickers
11. Sportfreunde Tauberfeld
13. Hottentotten
13. Borussia Bierbauch

Stockschützenturnier

1. TSV Hohenwart
2. SV Untermeitingen
3. ST Geisenhausen
4. FC Teugn
5. SV Unterzeitlbach
6. SV Wettstetten
7. ESC Manching
8. ESC Oberstimm
9. SV Fuchstal
10. EC Reichertshofen
11. TV Münchsmünster
12. SK Theissing



Print Drucken

Veröffentlicht
23:12:42 19.06.2011