Dream-Team mit Traumergebnis

Die diesjährigen offenen Dorfmeisterschaften der Stockschützenabteilung der SpVgg Unterstall/Joshofen hat einen souveränen Sieger. Das Dream-Team aus Ried konnte alle Spiele gewinnen und sich erstmals in die Siegerliste eintragen.

Dabei begann das Turnier für den langjährigen Teilnehmer alles andere als gut, denn ihr vierter Stockschütze erschien nicht. In diesem Fall teilt Veranstalter immer einen Ersatzspieler zu, welcher mit Heiner Bauer ein äußerst erfahrener Mann war, der das mit Jean-Marie Albrecht, Edmund Hierl und Andy Niedermeier ohnehin schon gut besetztes Team optimal ergänzte. In ihren beiden Auftaktspielen musste sich das Dream-Team mit den vermeintlich stärksten Widersachern auseinandersetzen. Gegen den Rekordgewinner „SpVgg-Schiedsrichter“ gelang ein knapper aber verdienter Sieg, und auch gegen „Ferrari“ aus Neuburg behielten die Rieder die Oberhand. Die anschließenden vier Gegner wurden souverän und zum Teil deutlich bezwungen, so dass am Ende sechs Siege zu Buche standen.

Auf Rang zwei landete das „Ferrari-Team“, das sich wie auch der punktgleiche Gartenbauverein Unterstall zweimal beugen musste. Die SpVgg-Schiedsrichter leisteten sich gegen „Schwarz und Co.“ neben zwei Niederlagen ein unnötiges Unentschieden, welches letztendlich keine bessere Platzierung wie Rang vier zuließ. Auf Platz fünf landete „Real Arschdrid“, eine Gruppierung von aktiven SpVgg-Spielern und Funktionsträgern, die allerdings mit 4:8-Punkten schon ein negatives Ergebnis verwiesen. „Max Schwarz und Co.“ erreichten mit 3:9-Zählern den sechsten und somit vorletzten Rang. Ohne Sieg schlossen die Youngsters von „Daniels Truppe“ diesen nicht ganz ernstzunehmenden Wettbewerb, bei dem der Spaß klar im Vordergrund stand, ab. Allerdings hatten die Jungs, bei denen noch keiner das 18. Lebensjahr erreicht hat, jede Menge Spaß und werden sicherlich im kommenden Jahr wieder mit dabei sein. Auch ihre Entwicklung in der dreistündigen Veranstaltung in der nagelneuen Joshofener Stockschützenhalle war bemerkenswert positiv.

Bei der anschließenden Siegerehrung, bei der jeder Teilnehmer eine deftige Brotzeit im SpVgg-Sportheim erhielt, zeigte sich Organisator Georg Engel trotz fehlender Meldungen von etablierten Mannschaften dennoch zufrieden und konnte jedem Mannschaftsführer einen Sachpreis überreichen. Im Vorjahr nahmen elf Teams teil, dieses Jahr waren es sieben.


Der Endstand

1. Dream-Team Ried (12:0 Punkte)
2. Ferrari (8:4 Punkte, Stocknote 1,428)
3. Gartenbauverein Unterstall (8:4 Punkte, Stocknote 1,144)
4. SpVgg-Schiedsrichter (7:5)
5. Real Arschdrid (4:8)
6. Max Schwarz & Co. (3:9)
7. Daniels Truppe (0:12)


Print Drucken

Veröffentlicht
08:22:28 28.06.2011